Für Führungskräfte ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass Ihre Flottenfahrer sicher hinter dem Steuer sitzen. Die Sicherheit der Fahrer wirkt sich direkt auf die Sicherheit Ihres Fahrzeugvermögens, anderer Fahrer auf der Straße und den Gewinn Ihres Unternehmens aus. Berücksichtigen Sie die folgenden Tipps, um Ihren Fuhrpark und Ihre Mitarbeiter auf der Straße sicher zu halten:

Flottenversicherung 

  • Halten Sie den regelmäßigen Wartungsplan aller Fahrzeuge ein.  Sich um geplante Fahrzeugwartungen wie Ölwechsel, Reifenwechsel und Inspektionen zu kümmern, kann dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit unerwarteter Pannen, mechanischer Ausfälle und Unfälle zu verringern.
  • Reduzieren Sie abgelenktes Fahren durch regelmäßige Sicherheitsaudits.  Es ist wichtig, darauf zu achten, wie sich Ihre Fahrer hinter dem Steuer verhalten. Führen Sie regelmäßige Sicherheitsaudits durch, um Ablenkungen beim Fahren, Textnachrichten während der Fahrt und andere unsichere Praktiken zu reduzieren.
  • Bieten Sie Aufklärung über defensives Fahren an.  Bieten Sie allen Ihren Mitarbeitern, die Firmenfahrzeuge bedienen, eine angemessene Sicherheitsschulung. Erwägen Sie, zusätzliche Fahrsicherheitsschulungen anzubieten, um Ihre Belegschaft über wichtige defensive Fahrstrategien auf dem Laufenden zu halten.
  • Bieten Sie Anreizprogramme an, um sichere Fahrer zu belohnen.  Gute Fahrer verdienen Anerkennung dafür, dass sie Ihrem Unternehmen Geld bei Versicherungsansprüchen sparen. Erwägen Sie, Mitarbeiter dafür zu belohnen, dass sie sechs Monate oder ein ganzes Jahr ohne einen fahrzeugbezogenen Sicherheitsvorfall auskommen.
  • Führen Sie eine Null-Toleranz-Politik für beeinträchtigtes Fahren ein.  Potenzielle Bewerber mit DUI- oder DWI-bezogenen Straftaten in ihren Fahrunterlagen sollten nicht berücksichtigt werden, und derzeitigen Mitarbeitern, die gegen die Richtlinie verstoßen, sollte gekündigt werden.motor1.com/…67/what-is-an-insurance-claim
  • Schaffen Sie eine Kultur der Sicherheit, indem Sie angemessene Ruhepausen und Pausen fördern.  Um die Ermüdung des Fahrers zu verringern, sollten alle Flottenfahrer ausgeruht ans Steuer gehen. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter außerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Pausen für alle Fahrer von Nutzfahrzeugen (CMVs), die Straße zu verlassen, wenn sie sich müde oder beeinträchtigt fühlen.
  • Fordern Sie gründliche Fahrzeuginspektionen vor und nach der Fahrt.  Lassen Sie alle Fahrer zusätzlich zur regelmäßigen Wartung vor und nach dem Betrieb eines Fahrzeugs eine gründliche Inspektion durchführen. Wenn Sie den Zustand Ihrer Flotte genau beobachten, können Sie potenzielle mechanische Probleme frühzeitig erkennen und Reparaturkosten senken.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.